Aktuell

Römertag Vindonissa 2017: Gladiator! Im Amphitheater in Windisch erwartet Sie am Sonntag, 28. Mai ein buntes Spektakel mit Gladiatoren. Beim Vindonissa Museum in Brugg erwarten Sie internationale Institutionen, Museen und Universitäten mit einem eindrücklichen Angebot für die ganze Familie. Achtung: Der Römertag findet 2017 am Sonntag den 28. Mai statt, also nicht wie bisher am ersten Sonntag im Mai! Alle Informationen finden Sie unter www.roemertag.ch.

Save the date: Vindonissa Ÿ MM – Die Ankunft der LEG XIII und die Folgen. 16/17 n.Chr. marschierte die 13. Legion in Vindonissa ein. Pünktlich zum zweitausendsten Jubiläum dieses Ereignisses organisiert die Gesellschaft Pro Vindonissa am diesjährigen Runden Tisch ein Kolloquium, das vom vom 20.–21.10.2017 stattfindet. Forscherinnen und Forscher aus dem In- und Ausland werden den aktuellsten Stand der Forschung präsentieren und diskutieren. Dabei werden Fragen zum politischen und historischen Kontext, zum Umgang mit den bereits bestehenden Strukturen, sowie auch zu den möglichen Wechselwirkungen zwischen der 13. Legion mit der ansässigen Bevölkerung im unmittelbarem Umland beleuchtet. Denn das Gebiet der heutigen Gemeinden Windisch/Brugg erfuhr mit der Ankunft der 13. Legion einen grundlegenden Wandel. Weitere Informationen finden Sie hier.

«Do ut des» – ich gebe, damit du gibst! Der Legionärspfad Vindonissa braucht Eure Hilfe. Für die Einrichtung des neuen Fahnenheiligtums fehlen noch der Goldene Adler und andere wichtige Zutaten. Deshalb ruft der Legionärspfad zum Crowdfundig auf. Wer das Projekt mit einem Beitrag unterstützt erhält dafür exklusive Belohnungen (Römer-Erlebnisse, Apéros, Blicke hinter die Kulissen, etc.). Unterstützen Sie das Projekt hier.

Die neue Sonderausstellung im Vindonissa Museum «Kampf um Neros Erbe − die Helvetier zwischen den Fronten» widmet sich dem Vierkaiserjahr 69 n.Chr. Nach dem Selbstmord Neros kämpften während diesem Jahr vier Kaiser um den Thron. Weitere Infos.

Frisch gebürstet – Die Kapitolinische Wölfin strahlt in neuem Glanz
Die Kapitolinische Wölfin vor dem Vindonissa Museum ist Sinnbild der Stadt Rom und ihrer Macht. Sie verweist auf die Funktion des Baus als Museum für römische Funde. Die Wölfin setzte über die Jahre Patina an. Deshalb würde ihre Oberfläche diesen Frühsommer sorgfältig gereinigt und einzelne Fehlstellen ausgebessert. Nun strahlt sie wieder wie 1911 zur Eröffnung des Museums.