Aktuell

Vindonissa Ÿ MM • Die Ankunft der LEG XIII und die Folgen. Um 16/17 n.Chr. marschierte die 13. Legion in Vindonissa ein. Aus Anlass des zweitausendsten Jubiläum dieses Ereignisses organisiert die Gesellschaft Pro Vindonissa vom 20.–21.10.2017 ein zweitägiges wissenschaftliches Kolloquium. Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Jahresbericht 2016 ist gedruckt. Im bisher umfangreichsten Band der Reihe finden Sie auf 141 Seiten neue Erkenntnisse und Berichte aus der Erforschung von Vindonissa und seinem Umland. Zur Vorschau.

Lämmer, Lampen, Münzen − Ein rätselhafter Depotfund aus Vindonissa. Einmal mehr sorgt Vindonissa für eine Überraschung! Nur wenige Handbreit unter dem Asphalt kommt im Herbst 2016 auf der Grabung Windisch-Zürcherstrasse ein ebenso spektakulärer wie rätselhafter Fund zum Vorschein: Eigentlich eine ganz normale Kochschüssel eines Legionärs, deren Inhalt jedoch alles andere als gewöhnlich ist. Insgesamt 22 Öllampen sind in die Schüssel gelegt worden. Und auf jeder Lampe liegt, sorgfältig platziert, eine Bronzemünze. Der unerwartete und einzigartige Fund beschäftigt seither die Archäologinnen und Archäologen. Seit dem 22.9.2017 sind die Funde in der Vitrine AKTUELL im Vindonissa Museum ausgestellt. Weitere Infos.

Frisch gebürstet – Die Kapitolinische Wölfin strahlt in neuem Glanz
Die Kapitolinische Wölfin vor dem Vindonissa Museum ist Sinnbild der Stadt Rom und ihrer Macht. Sie verweist auf die Funktion des Baus als Museum für römische Funde. Die Wölfin setzte über die Jahre Patina an. Deshalb würde ihre Oberfläche diesen Frühsommer sorgfältig gereinigt und einzelne Fehlstellen ausgebessert. Nun strahlt sie wieder wie 1911 zur Eröffnung des Museums.